Historie zum Hausbesitz 

(sollte die u.a. Auflistung Rechte verletzen z.B. Grundbuchauszug, bitte ich um
sofortige Benachrichtigung, damit diese Seite gelöscht wird. Danke).

Beim Mühlwulf. Marktplatz 8. Bis 1943 Nr.176  Bis 1830 Nr 127
Gg. Kroder                       Pl. Nr 133    Gem. u. Braurecht

1560  Hans Gosman
1589  Cunz Leissner, Büttner, hat eine Behausung am Markt, zwischen Jakob Bauer und
      Leonhard Pfreumbters Wwe gelegen. Am Haus ist ein kleines Gärtlein, darinnen
      man Holz schlicht und Kraut legt. Hat einen halben Stadel
1602  Friedrich Bauer, Schneider.
1610  Friedrich Bauers Wwe.
?     Hans Roth, Schneider, heiratet die Wwe des Fr. Bauer
1642  Michael Eymold, der Besitzer der Ziegelhütte in Schnaittach, baut das durch
      den 30-jährigen Krieg zerstörte Haus wieder auf.
?     Hans Pfreumbdter, Satler.
1661  Hanns Annermüller der Eltere, Weber
?     Hans Danhöfer der Eltere, Metzger, gibt im Jahre
1703  seiner Stieftochter Elisabeth, Gg. Hamauers Wwe, das Haus.
1724  Hans Pankäfer der Eltere
1740  Johann Rauchs Wwe.
1755  Michael Vitzthum, erbt das Haus durch Einheirat.
1790  Christoph Raum, Schneider.
1792  Wolfgang Kroder, Müllersohn aus der Obermühle in Hedersdorf.
1825  Elisabetha Kroder Wwe, vorher verheiratete Löhr.
1825  Wolfgang Kroder, Melber.
1852  Joh. Gg. Kroder u. Kunigunda geb. Träg,  Melberseheleute.
1905  Gg. Kroder u. Marg. geb. Schuhmann, Melber- u. Spezereihändlerseheleute.
1945  Michael Kroder u. Marg. geb. Löhr, Spezereihandlung u. Bierwirtschaft.

 

Grosseltern1
Eltern

1905   Gg. Kroder u. Marg.
geb. Schuhmann

1945   Michael Kroder u. Marg.,  geb. Löhr

Hausgeschichte


Kapuzinerklause_Logo

 

Kleinkunstbühne

Mietmichkneipe

Ferienwohnung

 

 

foto_kneipe4_1

Ferienwohnung

Rückblick

Impressum

Mietmichkneipe

Hausgeschichte

Familiengeschichte


 Kontakt:

 Konrad Kroder
 Marktplatz 8
 91220 Schnaittach

 Reservierung:
 
info@kroder.de

 Tel:
 015252706346

 

Weissbierglas_05l_w

Veranstaltungen

Kleinkunstbühne